Dienstag, 6. Januar 2015

Erisierung, was heißt Erisierung?

Was heißt hier Erisierung? Wozu nutzt Die kulturelle Praxis das Wort Erisierung? Beleidigt seyn wollende Dresdner Pegedisten werden doch dieses schnurrige Blog nicht lesen.

Copia eines von Sr. Hochfürstlichen Durchlauft, dem Herrn Herzogen zu Würtenberg an Ihro hochfürstl. Eminenz, den Herrn Cardinalen, Bischoffen und Fürsten zu Speyer erlassenen Schreibens, dd. Ludwigsburg, den 13. November 1764.
Euer Liebden ist gefällig gewesen, in einem unterm 25. elapsi an Uns erlassenen geehrten Schreiben die Vollziehung des Uns und des Herrn Cardinalen und Bischoffen zu Constanz Lbdn. als Schwäbischen Crayß=Ausschreib=Amt beschehenen Kayerl. Auftrags wider des Herrn Marggrafen von Baden=Baden Lbdn pto der Lehnbarkeit sieben zur Gemeinschaft Gernspach gehöriger Ortschaften in Erisierung zu bringen.
cf. Anton Faber: Neue Europäische Staatskanzley, welche die wichtigsten öffentlichen Angelegenheiten in sich fasset, Sieben und Zwangzigster Theil, Seite 365 f.

Wir vermuten ietzt, dasz Herr Arno Schmidt im Besitz einer Zeitmaschine ins 18. Jahrhundert reiste, um dort das Wort Erisierung ins Kanzleydeutsch zu schmuggeln. Anders kann man sich die Wortwahl nicht erklären.
Möglicherweise hat auch nur jemand auf das nach Neu-Jork geschmuggelte deutsche Kanzley=Druckwerk geflekkt.

Keine Kommentare: