Sonntag, 8. Juli 2012

Hans Blumenberg „Quellen, Ströme, Eisberge“


Noch habe ich es nicht gelesen, gekauft habe ich es erst gestern, man mag mir die fehlenden Angaben zum Inhalt des Büchleins nachsehen.

Für den Schutzumschlag macht Suhrkamp den berühmten Willy Fleckhaus haftbar, der 1983 starb, also mit dem kurzen Eintrag - zu sehen unten rechts - vermutlich geehrt werden soll.

Angaben zum Verfasser der im Buch gesammelten Notizen, Hans Blumenberg, finden wir hier oben rechts, geboren sei er am 13. Juli 1920 in Lübeck, was den bekannten Tatsachen entspricht. Und er „starb am 28. März in Altenberge“.

Das Jahr von Blumenbergs Tod, 1996, fehlt. Ich hoffe, die Schlamperei durchzieht nicht auch das Buch selbst. Vom Papier her sieht es ja gut aus und über die einigermaßen wertigen Pappumschläge der Bibliothek Suhrkamp regt sich heutzutage ohnehin kaum jemand auf.

Den Schutzumschlag hat Suhrkamp aber wohl von keiner Menschenseele nachsehen lassen.



Der Tag beginnt, was ich für einen Sonntag gar nicht liebe, unnachsichtig:


Martin Rath












Keine Kommentare: