Dienstag, 24. Juli 2012

Biblisch beim ZDF? - Pustekuchen

Beim Lesen der Überschrift tritt das Bild vors geistige Auge: Blinde werfen ihre weißen Stöcke und verletzen, der ungewohnten Sehkraft wegen, versehentlich von jeher augenmächtige  Menschen.
Lahmen gerät der jauchzend geworfene Rollator zum dolusfreien Wurfgeschoss.
Der lügnerischen und bestechlichen Hauptfigur war der Schorf der teuflischen Fratze vom Gesicht gefallen, geheilt und geläutert - ihre greise und an Geist wie Körper geschlagene Zuschauerschaft jubelt darob und verletzt versehentlich mit dem Akt der Freude.

Natürlich geht es viel profaner zu, wenn im ZDF-Fernsehgarten Gewalt geübt wird und der Kölner Stadt-Anzeiger darüber berichtet. Ohne die harte Hand des Karnevalsregiments darf man Geblütskölner offenbar nicht auf die Menschheit loslassen. Die Neuigkeit minderen Gewichts will im Sommerloch berichtet sein.

Warum mir archaische Gedanken mit biblischen Assoziationen kommen? Überdosierte Kinderbibel, damals. Langweilig die Online-Zeitung von heute. Und vor dem ersten Kaffee ist der Gehirnkasten stets für archaischen Budenzauber zu haben.

Keine Kommentare: