Donnerstag, 19. April 2012

Ess Pee Dee

(Quelle für Bildausriss: SPIEGEL Nr. 9 vom 26.02.1990)

Es möchte ja niemand behaupten, dass die SPD seit den Zeiten von Friedhelm Farthmann nicht weitergekommen sei.

Vielleicht nicht im wahren Leben (da zanken sich die Buben um den nächsten Kanzleramtsanlauf und Frau Kraft war zum Jagen zu tragen, was einem Friedhelm Farthmann nie passiert wäre), aber doch in der Programmatik hat sich sicher einiges getan, in den vergangenen 22 Jahren.

Etwas billig finde ich das hier schon:
Hier diskutiert die SPD ihren Finger im Auge der Anderen.

Keine Kommentare: