Donnerstag, 8. Dezember 2011

Birkenbihl verstorben

Zu den gleichsam ungelesensten Büchern unter manch zumindest quer- oder flüchtig gelesenen Werken zählt eines von Vera F. Birkenbihl. Ich weiß gar nicht, wie es überhaupt ins Regal gekommen ist, die esoterische Anmutung leistete das Übrige zur völligen Ignoranz.

Nun steht in der FAZ von heute eine Todesanzeige: Vera F. Birkenbihl, geboren am 26. April 1946 und am 3. Dezember 2011 verstorben, die Bestattung erfolgt am 9. Dezember in Hambergen. Um Spenden wird gebeten für eine Organisation mit einer esoterisch-militanten Namensgebung, sofern sich das schmalspur-ferndiagnostisch sagen lässt.

Keine Kommentare: