Sonntag, 14. Februar 2010

ungehört & boykottiert: Deutschlandradio Kultur, die nächsten 14 Tage

Aus meinem Radio lasse ich nur Deutschlandradio Kultur heraus, gelegentlich (während der kropfnotwendigen Kindersendungen) vielleicht noch den Deutschlandfunk. Dafür gehöre ich zu der aussterbenden Gruppe Radiohörer, die gut und gern 3, 4 oder 5 Stunden täglich gutes Programm annehmen - dabei habe ich gar nicht einmal ein Auto, in dem sich den Programmschemaideologen gemäß wohl der durchschnittliche Hörer gefälligst aufzuhalten hat.

Zu meinem Erschrecken hörte ich vorhin, dass Deutschlandradio Kultur seine Nachrichtensendungen mit Extrameldungen zu den Olympischen Winterveranstaltungen garniert. Von diesem Hormonspritzen-, Eigenblutdoping- und überhaupt kropfüberflüssigen Blödsinn möchte ich aber von Herzen keinerlei Kenntnis nehmen müssen.

Und das Schlimmste: Sondermeldungen mögen ja noch kurz wahrgenommen und dann aktiv überhört werden. Aber ausgerechnet die Bildungsfunker vom Deutschlandradio müssen ihre Olympia-Extras auch noch mit einem Jingle einleiten.

Schande, Schande. Dieser Sender kommt mir in den nächsten 14 Tagen nicht an Ohr.

Keine Kommentare: