Sonntag, 2. August 2009

Satz 4 von Seite 123 aus der Kognitiven Psychologie

John R. Anderson | Kognitive Psychologie | Heidelberg & Berlin | Spektrum Akademischer Verlag | 3. Auflage | 2001 | Übersetzer: Ralf Graf & Joachim Grabowski | 542 Seiten

Ja, zwei Semester Pädagogik habe ich auch auf dem Kerbholz, der Kurs in kognitiver Psychologie war auch hübsch anspruchsvoll - kein Vergleich zu den laberigen Philosophen der akademischen Pädagogik, die so lasche Wissenschaft betrieben, dass sich manch einer meiner Zweitbildungswegslehrer dafür geschähmt hätte.

Spektrum spielt mit diesem Band keine dumme Vermarktungsstrategie aus, inzwischen ist die 6. Auflage auf dem Markt. Für seriös studierende Psychologie-Anwärter sicher sinnvoll, für alle akademischen Nebenfächler und -interessenten ist die rasche Folge von Auflagen aber wohl vor allem in den (Geld-) Beutel schneidend: Wie die Vorauflage noch zu adäquaten Preisen absetzen?

Nun, hier der Satz 4 von Seite 123, den ich vor allem aus eigenen Vermarktungsüberlegungen motiviert zitiere:
Komplexe mentrale Bilder werden oft zerlegt.
Nun, hier zum Vermarktungsinteresse:








Keine Kommentare: