Samstag, 4. April 2009

Wer liest mich schon?


„Wer liest mich schon?“, die Standardfrage des lesenden Arbeiters der schreibenden Online-Existenzen wird hier mit griffigen Hypothesen angegangen. Ich tippe auf Antwort 2.

Die Doppelbedeutung von „schon“ verschiebt sich erfahrungsgemäß im Laufe einer Bloggerei von „bereits“ nach „überhaupt jemals“. Womit vermutlich auch ein Gutteil der elektronischen Aggressionen wider die papiernen Medien erklärt ist. (Die ich dem vorliegenden Blog hier aber durchaus nicht zuschreiben will.)

Keine Kommentare: