Donnerstag, 5. März 2009

Alles immer noch so beschissen wie früher ...?

Heute Morgen hatte ich zu arbeiten, daher keine Zeit, vorab ins Buch zu gucken. Da bietet es sich methodisch an, eine Hypothese aufzustellen: „Die Lage der Menschenrechte auf diesem Planeten hat sich nicht wirklich gebessert, und wenn ich gleich das Buch vom Scanner hole, lässt sich das mit dem vierten Satz von Seite 123 auch beweisen!“
Vor Ende 1986 hatte die Organisation [ai] Augustin Murayi und Rachel Ndayishimiye als gewaltlose politische Gefangene adoptiert.
Das meldet der Report von ai, doch leider: von beiden Menschen weiß das Google zugängliche Netz augenscheinlich nichts. Beide wurden vor rund 23 Jahren in Ruanda inhaftiert. Wer aufgrund dieses Blog-Postings auf die Namen stößt und die Seite gemailt haben möchte, leiste ich dies gerne; mir scheint, hier bleiben die Menschenfreunde ohnehin unter sich.

Sagen wir zur Ausgangshypothese also einmal vorsichtig optimistisch: Wollen wir einmal nicht hoffen, dass die Hypothese oben stimmt.

amnesty international | Jahresbericht 1987 | Frankfurt am Main | Fischer | 1987 | 522 Seiten | e: 02.11.1987 (also von der dritten Ausbildungsvergütung, aber nebbich)

Keine Kommentare: