Dienstag, 16. Dezember 2008

Nicht Fan, nicht Anti-Fan


Ich kann nicht behaupten, ein Fan von Michael Jackson zu sein - bin es auch nie gewesen. Fan zu sein, das ist überhaupt eine mir fremde Eigenschaft.

Ich bin ja noch nicht einmal notorisch von mir selbst begeistert, wie das alle erdenklichen Ratgeber vom modernen Menschen wünschen. (Und das, obwohl es für mich doch sooo gute Gründe gäbe.)

So weit, so schlecht. Immerhin, so gut: Richtige Abneigungen hege ich - von den einschlägig bekannten Grausköpfen (Mao, Stalin, Hitler & ihre Handlungsgehülfen) des 20. Jahrhunderts abgesehen - eigentlich auch nicht.

Um so böser die Überraschung, wenn mich bei der Lektüre einer kleinen DPA-Meldung der Gedanke durchzuckt: „Na, Michael Jackson hat ja wohl nicht mehr genug Geld dafür ...“ Und zwar dafür.

_______________________________

+
+




Keine Kommentare: